Maach et jot Andrea, Gedächtnis Reise

Maach et jot Andrea, Gedächtnis Reise

Maach et jot Andrea, Gedächtnis Reise

 

Start

Sonntag, 06.08.2017 den Walkman vollgepackt mit Liedern von Andrea „ das reicht für mehr als eine Nacht„ ging es ab Immendingen mit der deutschen Bahn los. Für spannende Momente dürfte alleine schon durch das Beförderungsunternehmens gesorgt sein. Richtung Offenburg, Essen, Recklinghausen diesmal ohne Zwischenfälle. „Wow, muss wohl am Anlass liegen“, denk ich für mich. Im Zug von Offenburg nach Essen im Abteil zwei Damen, Es sah aus wie Mutter und Tochter, die vermutete Mutter steig aber später in Köln aus und ließ die angenommene Tochter bis nach Essen weiterfahren, war wohl doch nicht so. Ein junges verliebtes Pärchen in Karlsruhe eingestiegen und die zwei Damen verbrachten die Fahrt weitestgehend schlafend, während ich wach blieb bei Musik von Andrea.
Nach dem dritten Mal „Sommer in Avignon“ waren wir in Frankfurt und standen eine halbe Stunde rum, Raucherpause.

Abfrage

Ursprünglich wollte ich schon am Freitag zur offiziellen Trauerfeier gehen oder sah mich viel mehr verpflichtet dazu. Durch die widersprüchlichen Angaben im Internet ging ich am Tag vorher mit Andrea in PSYCH-K Stellvertretung. Für die ich verwunderlicher weise oder für mich glücklicherweise nur bei ihr Erlaubnis bekomme. Frage ab: Dieter besucht mein Grab am Freitag? Antwort: Schwach=Nein,  ging die weiteren Tage durch, bei Montag kam, stark=Ja. Das wäre dann ja geklärt.

Angekommen in Recklinghausen, kurz vor 8 Uhr, mit Andrea Wetter, heißt Sonnenschein. Automatisch singe ich „Guten morgen Sonnenschein, schenk mir diesen Tag„ Der Begriff Sonnenschein, hat zwischenzeitlich zwei Bedeutungen.

Recklinghausen

Recklinghausen, noch nie auch nur in der Nähe gewesen, eigentlich eine Stadt wie Tuttlingen wo ich herkomme, viel Krach und Getöse wie überall. Alleine aber der Gedanke, „sie hat hier gelebt, dieselbe Luft geatmet wie ich jetzt“ macht die Stadt zu etwas ganz Besonderem. Ich sah einige Statuen und Denkmäler, die mich zu dieser Zeit noch überfordert hatten, sagte mir „Eigentlich hätte Andrea auch eines verdient, ein strahlendes, ein herzerwärmendes, ein liebevolles mit tausend Sternen drumherum“
Aber keine Zeit zum Träumen, Zentralfriedhof suchen!

Man vermutet ihn im Zentrum, was das Wort zentral eigentlich besagt. Nach einer halben Stunde Irrwanderung fiel mir Google Map ein, lieber hätte ich jemanden gefragt, um ihren Dialekt zu hören, lasse es aber, wollte keinen Andrea Tourismus Hype bei den Leuten auslösen und einfach kann ja schließlich jeder.
Bei der Wanderung ca. 5 km fand ich Gelegenheit darüber nachzudenken, ob der persönliche Kontakt nicht besser gewesen wäre, Andrea hätte sicher gefragt.
Nach 40 Minuten Power Walking war mein erstes Ziel erreicht.

Zentralfriedhof

Zentralfriedhof, riesengroß „zwei sorglose Vögel zwitschern im Wind“, ein paar Menschen schon am werkeln, quatschen, oder  eben trauern. Stellte mich emotional auf Ziel 2 ein, die Suche nach dem Grab. Dieses Mal fiel Google Map aus und fragen sowieso.
Seltsamerweise waren viele Gräber nicht beschriftet, anders als bei uns wo „Neuankömmlinge“ immer ein Holzkreuz bekommen bis der Grabstein fertig ist. „Es gibt sicher das eine Grab, mit einem Berg von Kränzen überflutet das müsste doch von weitem zu sehen sein oder es steht ein Pulk von Fans davor“ redete ich mir motivierend zu.

Abschied

Dann kam der richtungsweisende Gedanke, „Du kannst mich doch hinführen.“ Ging wieder in Stellvertretung mit Andrea. Fragte ab, „ich führe Dieter an mein Grab„ Antwort: Stark=Ja. „Danke Andrea, dann nichts wie los.“
Nach einigen Schritten sah ich den Kranzberg von weitem schon, es stand ein Mann davor. Ich wollte ihn nicht stören und wollte ebenfalls allein sein.
Die vielen Kränze sahen aus, als ob die letzten Tage der Himmel sehr geweint hatte, aber nirgends stand Andrea. In einer Steinplatte war Willy eingraviert. „So viele Kränze für Willy, fragte ich mich, na vielleicht auch ein großartiger Mensch, wie Andrea“
Ich verneigte mich vor dem Grab, hielt inne und  wie auch bei meinem Vater vor einpaar Jahren, kommt das Lied hoch von den Bläck Fööss

 

„Maach et jot, mer sin uns widder.
Maach et jot, un kumm jot rüvver.
Bestell dem Herrjott ’n schöne Jroß,
ov et wirklich nüdig wor,
dat de su früh jon mots.“

 

Ich singe im Stillen, verabschiedete mich und suchte weiter.
Irgendwann fing ich an mich mit dem Erreichten zufrieden zu geben, da die ersten Trauergäste sich für eine anstehende Bestattung  einfanden. „Ich war zumindest in der Nähe“, resignierte ich nun doch etwas enttäuscht.
Da fiel mir ein, ich ja bin immer noch mit Andrea verbunden. Fragte „Ich suche weiter mit Dieter nach dem Grab“ Antwort: Schwach=Nein.

Erkenntnis

Da kam im selben Augenblick der Gedanke „Ein neues Grab und schon eine Grabplatte? Schaute mir die Grabbilder aus dem Internet an und erkannte die Grabplatte „Willy“ wo Andreas Urne bei der Trauerfeier stand. Ich war doch an Andreas Grab. Frage sie dann „Ich gehe nochmal hin“ Antwort: Schwach=Nein. Löste dann die Stellvertretung auf.
Sie hatte mich doch hingeführt und ich hatte es erst später erkannt, genau so wie, als sie noch lebte in jenem Fall, zu spät.  Ich verabschiedete mich dann vom Friedhof und später von Recklinghausen, mit einer lärmenden Schulklasse im Zug. Per Walkman und Andrea ließ sich das Getöse wunderbar abstellen. Der Zufallsklick bringt „ unsere Zeit„  ja das war sie heute auf jeden Fall. Diese oder „unsere Zeit“ konnte man nicht besser als in „in der schönsten Stadt Deutschlands“ ausklingen lassen.

PSYCH-K

In Köln bekam ich per Mail von meiner PSYCH-K Ausbilderin, Micaela, die Antwort auf die Frage: Wie oft, wie lange und ob ich überhaupt mit Verstorbenen Seelen in Stellvertretung gehen kann. „ Du kannst so oft und lang in Stellvertretung gehen, wie du Erlaubnis von beiden Seiten erhältst und deine Absicht im höchsten
und besten Interesse für die Stellvertretende ist“.
Danke Micaela, danke PSYCH-K und vor allem danke Andrea.
Dann die Heimreise von einem emotionalen, ergreifenden und doch sehr schönen Tag, mit warmen Gefühlen.

Andrea fuhr im Herzen mit.

 

 

Einladung – es wird spannend

Einladung – es wird spannend

Einladung – es wird spannend

2017 ist ein spannendes Jahr – in jeglicher Hinsicht. Und es geht auch gleich richtig spannend los:
Die Gradido-Gründer Margret Baier und Bernd Hückstädt, veranstalten zur Zeit – vom  08. bis zum 16. Januar
den Neue Welt Kongress  »Gesundes Geld für eine gesunde Welt«.Ich habe mich bereits für diesen kostenfreien Online-Kongress  angemeldet.
Weil ich den Neue Welt Kongress als einen sehr interessanten und wichtigen Beitrag  empfinde,
für unser gemeinsames Zusammenleben auf dieser Erde, und Dich gerne daran teilhaben lassen möchte,
lade ich Dich gerne dazu ein.Du kannst Dich hier kostenfrei anmelden:
http://neueweltkongress.de/gesundesgeld/Einladung – es wird spannend

Margret Baier und Bernd Hückstädt haben in den vergangenen sechs Monaten über 20 namhafte Experten befragt.

Es geht um nicht mehr und nicht weniger als um die Gestaltung einer lebenswerten Zukunft für alle.
Ja, wir können das – und zwar gemeinsam!

Lass Dir diesen zukunftsweisenden Online-Event nicht entgehen!

Das Beste für den Jahres-Anfang:
Über 20 Top-Pioniere starten mit Dir in eine Welt voller Lösungen, die einander wie Puzzlesteine ergänzen!

  • Geldsystem: System-Fehler identifizieren ++ Vermögen sichern ++ Bewusstsein schaffen ++ Lösungen entwickeln
  • Welt-Ernährung und Gesundheit: Paradies-Landschaften ++ gesunde Menschen ++ Bio-Nahrung für alle ++ in bester Gourmet-Qualität
  • Frieden mit Mensch und Natur: Frieden stiften ++ indigene Völker und Paradiese schützen ++ Mut machen ++ Natur bewahren
  • Utopien werden wahr: Realität erschaffen ++ Potentiale entfalten ++ Wüste begrünen ++ wirkungsvoll kommunizieren
  • Business der neuen Zeit: Mit kraftvollem Mindset ++ Frauen- und Männer-Power ++ den Wandel erfolgreich unternehmen

Der Kongress ist online und kostenfrei.
Du kannst ihn bequem von zuhause aus mitverfolgen.

Ich lade Dich ganz herzlich ein dabei zu sein
und freue mich, wenn auch Du dabei bist!

Trage Dich am Besten gleich in die Gästeliste ein:
http://neueweltkongress.de/gesundesgeld/ 

Gemeinsam gestalten wir die Zukunft in Wohlstand, Frieden und in Harmonie mit der Natur!

Herzlichst

 

Dieter

 

PS: Um gemeinsam die Zukunft zu gestalten brauchen wir viele Menschen. Bitte leite deshalb diesen Beitrag an möglichst viele Freunde und Bekannte weiter! Tausend Dank!

Stürmischer Start in den Januar

Stürmischer Start in den Januar

Sonne Pluto Konjunktion

Stürmischer Start in den Januar

Stürmischer Start in den Januar

Die Sonne überquert zwischen dem 6.und 11. Januar Pluto und bildet mit Uranus ein Quadrat
Es deutet auf sehr explosive Tage in der Weltpolitik hin. Es gilt in dieser Phase, Risiken und Konflikte zu minimieren Eine kritische Sonne Pluto Kombination ist auch immer eine Gefahr des Kräftemissbrauchs und Überlastungen

Sonne Uranus Quadrat

Stürmischer Start in den Januar

Stürmischer Start in den Januar

Die Sonne kritisch zu Uranus am 10. sorgt für eine deutlich spürbare Unruhe, in der Zeit werden nervliche Belastungen spürbarer

Mars Saturn Quadrat

 

Stürmischer Start in den Januar

Stürmischer Start in den Januar

Auch das am 18. gradgenaue Mars Saturn Quadrat sorgt für Auseinandersetzungen in der Öffentlichkeit und mit Vorgesetzten. Es lässt uns dazu neigen, Dinge mit der Brechstange zu erledigen, wenn es zu lang dauert, bis sich eine Lösung abzeichnet. Auch hier ist Besonnenheit angesagt

 

 

 

 

Jupiter Saturn Sextil

Stürmischer Start in den Januar

Den ganzen Monat aber wirkt das Jupiter Saturn Sextil. Die guten Eigenschaften von Jupiter und Saturn vereinen sich. Alles, was man langfristig plant, glückt. Es zeigen sich Weitblick, Ehrlichkeit, Wohltätigkeit, Verantwortungsbewusstsein und philosophischer Erkenntnis – Trieb. Ideal zur Planung von größeren Projekten.

Jupiter in der Waage

2017-01-01_1745Der in der Waage stehende Jupiter kann uns helfen berufliche Partnerschaften, ein neues Team und weitreichende Verbindungen zu knüpfen.

 

 

 

 

 

 

 

Neue Welt Kongress 8.-16. Januar 2017

Neue Welt Kongress 8.-16. Januar 2017

 

Neue Welt Kongress

Internationaler Online-Kongress 8. – 16. Januar 2017
in Deutsch

Wohlstand , Frieden in Harmonie mit der Natur gemeinsam die Zukunft gestalten

 

Gemeinsam erschaffen wir für uns und unseren Kindern eine lebenswerte und gesunde Welt

  • Wir übernehmen Verantwortung für uns, die Gemeinschaft und das Große Ganze
  • Wir erkunden Zusammenhang zwischen Geld und Gesundheit
  • Wir verändern mit Lebensfreude, Achtsamkeit und Liebe unsere Erde in eine gesunde Richtung
  • Wir entwickeln positive Lösungen, die allen nützen und niemandem schaden
  • Wir nutzen die Möglichkeiten der Vernetzung für eine positive Transformation
  • Wir erkennen die Fehler des jetzigen Finanzsystems was Stress, Burnouts, Depressionen und Verzweiflung hervorruft und zunehmend zu Armut, Umweltzerstörung und Kriegen führt
  • Wir bringen gemeinsam ein gesundes Geldsystem nach dem Erfolgsmodell der Natur in die Welt
  • Wir gestallten eine kraftvolle friedvolle Bewegung für den Wandel und bringen Wohlstand und Frieden in Harmonie mit der Natur in die Welt

Neue Welt Kongress

An Lösungen aktiv mitarbeiten

Bewusstsein erzeugen

Gesichertes Vermögen

Fehler des Systems erkennen

Neue Welt Kongress

Sei dabei gestallte mit

Neue Welt Kongress

paradiesische Landschaften erzeugen

gesunde und vitale Menschen

Bio-Nahrung für alle

Beste Gourmet-Qualität

Neue Welt Kongress

Informiere Dich

Neue Welt Kongress

Frieden erschaffen

indigene Völker und Paradiese schützen

ermutigen

Natur erhalten

 

Neue Welt Kongress

engagiere Dich

Neue Welt Kongress

Chancen wahrnehmen

Eindrucksvoller Austausch

Realität erschaffen

Die Wüste begrünen

 

Neue Welt Kongress

informieren, wissen, mitwirken

Neue Welt Kongress

Kraftvoll organisieren

Friedlicher Wandel

Erfolgreich agieren

Die Entwickler und Gründer von Gradido, der Natürlichen Ökonomie des Lebens heißen Dich von ganzem Herzen willkommen!

Bernd Hückstädt

Autor, Wirtschaftsbioniker, Entwickler der Natürlichen Ökonomie des Lebens

Margret Baier

Gründerin der Gradido-Akademie. Mit-Entwicklerin der Natürlichen Ökonomie des Lebens

 

Sichere dir jetzt deinen Platz!

 

Die Teilnahme ist online und kostenlos,
und du erhältst noch folgende Dankeschöns dazu:

  • E-Book »Gradido – Natürliche Ökonomie des Lebens. Ein Weg zu weltweitem Wohlstand und Frieden in Harmonie mit der Natur (gekürzte Fassung des Gradido-Buchs)
  • Hörspiel »Joytopia«– Die visionäre Kurzgeschichte handelt von einem andern Stern, auf dem die Natürliche Ökonomie des Lebens bereits eingeführt ist und den Bewohnern weltweiten Wohlstand beschert. Lass dich inspirieren! –  ca. 40 Min Audio

Mach mit, von überall in der Welt.

Ein außergewöhnlich schöner Dezember steht uns bevor

Ein außergewöhnlich schöner Dezember steht uns bevor

schöner DezemberJupiter in der Waage im Sextil zu Saturn im Schützen, ein Weisheitsaspekt. Diese Konstellation die ja schon angefangen hat, zieht sich durch den ganzen Dezember hindurch.

Bringt Glück und Erfolg in privaten oder beruflichen Vorhaben. Alles was wir uns in dieser Zeit vornehmen wird durch dauerhaftes Glück und Erfolg begleitet.

 

 

schöner Dezember

 

Um den 2. Dezember herum gesellt sich Mars in diese Konstellation hinzu wo man durch Wille sehr viel erreichen kann. überlege genau, was du willst, was deine Ziele sind.

 

 

 

schöner DezemberAm 9. Dezember überquert die Sonne den Saturn was normalerweise sehr kalt und frostig vom Wetter her ist und führt auch bei den Menschen zu Unwohlsein, Missmut und sogar Depressionen. Durch die Unterstützung durch Jupiter können wir es mit positiven Ansätzen aber viel leichter umgehen.

 

schöner Dezember

Um den 12 kommt noch eine Sonne Uranus Trigon hinzu, was uns weiter positive Energie verleiht, die gleichzeitige sehr seltene Saturn Uranus Sextil Konstellation lässt Veränderungen leicht und mit Glück vollziehen. Wir können uns auf wichtige Dinge konzentrieren oder sogar auf unsere Lebensaufgabe.

 

 

 

 

 

schöner Dezember

 

 

 

Über Weihnachten sorgt die Venus die sich zu dieser ungewöhnlich schönen Konstellation dazu gesellt für Liebesenergie, Liebeserfahrungen Zusammenkunft mit lieben Menschen.
Es wird ein schönes Weihnachten und ein schöner Dezember auch für die eigentlich wenig mit Weihnachten am Hut haben